Bewilligung der zweiten Phase von Carbon2Chem®

29.10.2020

Im Oktober ist die Bewilligung für die zweite Projektphase von Carbon2Chem® erfolgt.

  Logo Carbon2Chem®

Carbon2Chem® ist ein großskaliges Verbundprojekt, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird. In das Projekt sind Beteiligte aus der chemischen sowie der Energie- und Stahlindustrie aus ganz Deutschland involviert, die nun an die erste erfolgreiche Phase anknüpfen können. Die zweite Phase von Carbon2Chem® wird die entwickelten Verfahren für die großtechnische Umsetzung validieren und so die Grundlage für eine emissionsarme Stahlproduktion legen. Die Bewilligung zur 2. Projektphase wurde Ende Oktober 2020 feierlich auf der „3. Konferenz zur nachhaltigen chemischen Konversion in der Industrie im Rahmen des Verbundprojektes Carbon2Chem®“ durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, übergeben. Dank einer vorherigen Inaussichtstellung konnten die wissenschaftlichen Arbeiten anknüpfend zur 1. Phase bereits zum 01.06.2020 starten.

Das CMT ist für die administrative Betreuung eines Teilprojekts von Carbon2Chem® verantwortlich. Hierfür hat es den Antrag seitens der RWTH Aachen koordiniert und eingereicht.