Das Projekthaus

 

Unser Projekthaus unterstützt die Lehrstühle der Chemie, Biologie und Verfahrenstechnik bei der Vorbereitung, Konzeptionierung und Erstellung von Verbundprojektanträgen. Die Einbindung in zahlreiche Arbeitskreise und Netzwerke erlaubt es uns, optimal aufgestellte Konsortien zusammenzubringen.

Durch die Kombination von wissenschaftlicher Expertise mit Kompetenzen im Projekt-Management besitzt das Center for Molecular Transformations die optimalen Voraussetzungen, um erfolgreich große, koordinierte Drittmittelprojekte einzuwerben und abzuwickeln. Neben der Phase der Antragsstellung sind wir daher häufig auch in die Administration laufender Projekte eingebunden beziehungsweise übernehmen wir diese federführend.

Die Themengebiete sind dabei eng mit dem Profilbereich Molecular Science and Engineering verknüpft. Der thematische Fokus liegt auf nachhaltigen Methoden und Prozessen für molekulare Transformationen sowie auf positiven Beiträgen durch die Nutzung alternativer Kohlenstoffquellen, wie Biomasse und CO2. Dazu wird ein Ansatz auf Systemebene verfolgt. Hierbei wird Katalyse-Forschung mit chemischen und biologischen Methoden sowie der Verfahrenstechnik verknüpft und integriert.